Aktiv gegen Rückenschmerzen ist ganz einfach

Aktiv gegen Rückenschmerzen ist ganz einfach

Der Rücken stocksteif und die Schultern verspannt nach oben gezogen. In stressigen Zeiten marschieren viele Menschen leider genauso so durch die Gegend. Das macht der Körper nicht lange mit. Gut, dass es Gegenmittel gibt, die sich einfach umsetzen lassen: 

Kreuzunglücklich muss nicht sein

Etliche Studien zeigen, dass schon ein paar ganz einfache Maßnahmen ausreichen, um dem Rücken etwas Gutes zu tun. Hier die besten Tipps für Deinen Alltag: 

  • Entgehe dem Sitzmarathon und versuche so viel wie möglich im Stehen zu erledigen. Beispielsweise telefonieren und Video-Meetings.
  • Beim Bücken und Heben stets mit geradem Rücken in die Knie gehen. Je öfter Du daran denkst, desto mehr geht diese rückenfreundliche Bewegung in Fleisch und Blut über. 
  • Wenn Du schwere Lasten tragen musst, solltest Du sie auf beiden Armen verteilen. Gut ist ein Rücksack, mit beiden Riemen über der Schulter. Die Handtasche solltest Du öfters von der einen auf die andere Schulter wechseln.
  • Ebenfalls Gewöhnungssache: Versuche beim Sitzen und Gehen immer wieder die Bauchmuskulatur anzuspannen. Das hält den Rücken ganz automatisch in einer besseren aufrechten Position.
  • Wenn Du viel am Computer arbeitest, solltest Du regelmäßig Dehn- und Streckübungen machen. Auch YouTube finden sich dazu viele kurze Nachmachvideos. 
  • Eine weitere Sache, die es sich lohnt anzugewöhnen, ist die bewusste Entspannung des Kiefers. Auch hier finden sich unter dem Stichwörtern „Kiefer entspannen“ gute Nachmachvideos auf YouTube.  
  • Und die mit Abstand allerbeste Maßnahme, um Rückenschmerzen vorzubeugen und zu bekämpfen: Treibe regelmäßig Sport. Am besten eine Kombination aus Ausdauer-, Kraft- und Balancetraining. Zwei, besser dreimal die Woche 30 bis 60 Minuten sind ideal.  

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar